Januar 2016

Wer macht mit beim „Tag der offenen Gartentür“ 2016?

Tag der offenen Gartentür 2016

Er ist beliebt bei Hobbygärtnern und Gartenfreunden, die gerne einen Blick über den Zaun wagen und sich über alle Fragen rund ums „Grüne Reich“ austauschen: Der Tag der offenen Gartentür. Am Sonntag, 26. Juni 2016 ist es wieder soweit, dann heißt es auch im Landkreis Würzburg wie schon in den vergangenen 19 Jahren „Hereinspaziert“ ins grüne Wohnzimmer privater Gartenfreunde. Seit 1997 konnten insgesamt 130 Gärten der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Günter Gerner, Fachberater für Gartenkultur und Landespflege beim Landratsamt Würzburg und Organisator des Tags der offenen Gartentür, freut sich über Gartenbesitzer, die dieses Jahr erstmals dabei sein möchten. Egal, ob es sich um einen großen oder kleinen Garten handelt, ob das Gemüse oder die Staudenbeete im Vordergrund stehen – um eine möglichst große Vielfalt an Gartenerfahrungen vorstellen zu können, darf die Palette bunt gemischt sein.

Wie schon in den vergangenen Jahren, besteht auch 2016 wieder die Gelegenheit, die Gärten individuell und je nach gestalterischem Schwerpunkt, Blütenfülle und unabhängig bzw. zusätzlich zum offiziellen „Tag der offenen Gartentür“ zu öffnen. Dies wird in einer Broschüre und in den Medien veröffentlicht.

Wer also in diesem Jahr seine Gartenpforte für interessierte Besucher öffnen möchte, sollte sich bis zum 1. März 2016 mit Günter Gerner in Verbindung setzen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei: Günter Gerner, Fachberater für Gartenkultur und Landespflege beim Landratsamt Würzburg, Friesstraße 5,

97074 Würzburg, Tel. 0931 8003-458, E-Mail: g.gerner@lra-wue.bayern.de.